Aktivitäten Schuljahr 2022-23

Adventsfest an der Grundschule Collenberg
Über 200 Personen wurden zum ersten Adventsfest an der Grundschule Collenberg am 16.12.22 mit dem Schulsong in der Turnhalle begrüßt. Anschließend führte Rektor Michael Repp durch das abwechslungsreiche Programm, welches von allen Kindern gestaltet wurde: Liedbegleitung mit den Boomwhackers (3. Klasse), Weihnachtstanz (4. Klasse), Weihnachtswichtel (1. Klasse) und Adventsgedicht (2. Klasse). Auch Vorträge der Theater-AG begeisterten das Publikum. So war die anfängliche Nervosität bei den Kindern schnell abgelegt und der Vortrag vor den Geschwistern, Eltern oder Großeltern wurde souverän gemeistert und man war auch ein bisschen stolz auf seine Leistung. Nach dem rund 45-minütigen Programm wurden die Gäste vom Elternbeirat noch mit Essen und Trinken verwöhnt. Hier konnte sich jeder bei Waffeln, Kuchen oder Brezeln stärken und in der geschmückten Aula bei einem Punsch austauschen.
M. Repp,GS Collenberg

Weihnachtstruck an der Grundschule Collenberg
Ein riesig großer und tonnenschwerer Lastwagen machte am 12.12.22 an der Grundschule Collenberg Station. Bei der Anfahrt leuchteten nicht nur tausende Lämpchen an dem mit Weihnachtsmotiven beklebten LKW, sondern auch die Kinderaugen, welche mit diesem Besuch des MAN Weihnachtstrucks überrascht wurden. Der in Kirschfurt ansässigen Giegerich Spedition GmbH wurde dieser zur Verfügung gestellt und so machte er auch an der Grundschule Collenberg halt. Als Fahrer entpuppte sich der Nikolaus, welcher mit dem Schulsong begrüßt wurde. Anschließend verteilte dieser noch Kleinigkeiten an die wartenden Kinder und wurde mit einem Weihnachtslied verabschiedet.
Eine wirklich gelungene Überraschung!

Weihnachtsstimmung in der Grundschule Collenberg
In der Vorweihnachtszeit ist auch an der Grundschule Collenberg einiges anders als sonst: So sind der Weihnachtsbaum und die Aula mit selbstgebastelter Weihnachtsdeko der Grundschüler geschmückt. In den Klassenzimmern sorgen außerdem Adventskalender und Adventskränze für weihnachtliche Stimmung. An jedem Montag versammeln sich alle Kinder zu einer kleinen Adventsstunde in der weihnachtlich dekorierten Aula. Während dieser Feier hören und singen die Kinder vor dem Adventskranz und dem geschmückten Weihnachtsbaum Lieder, die mit Akkordeon und Gitarre vorgespielt und begleitet werden. Außerdem tragen verschiedene Klassen kurze Weihnachtsstücke vor.
Auch der Nikolaus kam am 6. Dezember in die Schule und las aus dem goldenen Buch die Stärken der Klassen vor. Er fand jedoch auch tadelnde Worte für Kinder, die sich manchmal nicht so gut verhalten, wie sie es eigentlich könnten. Am Schluss zeigte sich der Nikolaus versöhnlich und packte aus seinem Geschenkesack eine kleine Belohnung vom Elternbeirat aus, welche jedem Kind die Pause versüßte.
Durch diese viele kleinen Aktionen kommt Weihnachtstimmung auf und die Vorfreude für Weihnachten und die Wartezeit auf die Ferien wird verkürzt.

Vorlesetag

Auch in diesem Jahr hat der bundesweite Vorlesetag am 18.11.2022 wieder ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens gesetzt.
Wie deutschlandweit über eine Millionen Menschen haben auch die Schüler der Grundschule Collenberg daran teilgenommen.
Die Schüler konnten aus einer von den Lehrern getroffenen Vorauswahl ihre Favoriten auswählen. Die Dritt- und Viertklässler hatten hier sogar die Möglichkeit, ein englischsprachiges Buch zu wählen.
In fünf Gruppen verteilt lauschten die Kinder aufmerksam den spannenden Geschichten. Abschließend wurden in mehreren Gruppen passend zu den Geschichten Bilder gemalt.

Maya Glatzel

Fahrt in das Stadttheater Aschaffenburg

Am 10. November 2022 fuhren alle Kinder der Grundschule Collenberg mit zwei Bussen nach Aschaffenburg und besuchten dort im Stadttheater die Aufführung des Märchens „Das tapfere Schneiderlein“.
Nach der ersten Unterrichtsstunde startete um 8:30 Uhr unsere Fahrt.
Alle Schüler sowie das Kollegium trugen das neue Schul-T-Shirt.
In Aschaffenburg angekommen ging die Vorstellung nach einer kurzen Pause um 10 Uhr auch schon los.
Gebannt sahen alle Kinder auf die Bühne, auf der der Schneider gegen Riesen und ein Wildschwein kämpfte, ein Einhorn zähmte und letztlich die schöne Prinzessin für sich gewinnen konnte.
Um 12:45 kamen wir wieder in Collenberg an.
Die Collenberger Grundschüler waren begeistert von der Aufführung und erzählten noch lange von dieser Theaterfahrt.

Maya Glatzel

Neue Apfelbäume im Jubiläumsjahr

Anlässlich des 185-Jubiläums der Sparkasse konnte man sich als Schule des Landkreises Miltenberg bei der Aktion „185 Bäume zum 185. Jubiläum“ bewerben.
Am Dienstag, den 08. November 2022, war es endlich soweit. Herr Hörst, Geschäftsstellenleiter Südspessart, wurde herzlichst von allen Schülern der Grundschule Collenberg und dem Kollegium mit ihrem Schulsong begrüßt. Nach Vorarbeiten des Bauhofes wurde dann im Beisein aller der letzte von fünf Apfelbäumen, für jedes Jahrzehnt im Jubiläumsjahr (50. Jahre Grundschule Collenberg), gepflanzt. Passend dazu wurde abschließend das Lied „In einem Baum“ gesungen.
Der Standort der Apfelbäume war bewusst gewählt. Sie zieren den Pausenhof, sodass die Schüler täglich die Apfelbäume in ihrer Entwicklung sowie die Veränderungen über die Jahreszeiten hinweg wahrnehmen können.
An dieser Stelle nochmals vielen herzlichen Dank im Namen der Grundschule Collenberg für die Apfelbäume!

Maya Glatzel

Sicherheitstraining mit Schulhunden

Am Mittwoch, den 12.10.2022, gab es für die Kinder der Grundschule Collenberg eine große Überraschung, denn sie bekamen außergewöhnlichen Besuch: vier Schulhunde mit Ihren Besitzern des Vereins „Kind und Hund e. V.“ besuchten die Grundschule, um ein Sicherheitstraining für Kinder im Umgang mit Hunden durchzuführen.
Die ehrenamtlichen Mitglieder statteten mit den Brüdern Paco & Magnus der 1. und 4. Klasse, mit Schulhund Joy der 2. Klasse und mit Schulhund Cora der 3. Klasse einen Besuch ab.
Anhand einer Bildergeschichte und dem direkten Üben mit dem Hund konnte erarbeitet werden, wie sich die Kinder bei Begegnungen mit einem Hund richtig verhalten sollen.
Wer wollte, durfte die Hunde streicheln, so wie es ihnen zuvor beigebracht wurde: zuerst den Besitzer fragen, dann den Hund an der Hand schnuppern lassen und zuletzt den Hund streicheln.
Die Schüler konnten auch den guten Geruchssinn der Hunde miterleben, denn die versteckten Leckerlis wurden ganz schnell von den Spürnasen gefunden.
Großen Wert legten die Hundeführer und Hundeführerinnen darauf, den Schülern beizubringen, wie Beißunfälle mit fremden Hunden, aber auch dem eigenen Hund verhindert werden können.
Damit die Kinder das Erlernte daheim vertiefen können, haben sie ein Heftchen zum Ausmalen und Wiederholen der einzelnen Szenen der Bildergeschichte geschenkt bekommen.

Maya Glatzel

Aktion „Toter Winkel“

Im Rahmen der Verkehrserziehung nahm die 4. Klasse der Grundschule Collenberg am Donnerstag, 06.10.2022 an der Aktion „Toter Winkel” teil. Mit Hilfe der Fahrschule Großkinsky lernten die Viertklässler richtige Verhaltensweisen im Zusammenhang mit dieser Gefahrenquelle im Straßenverkehr kennen. Dies geschah zunächst über einen Perspektivenwechsel: Während die Schulkasse einen ihr zugewiesenen Platz neben dem großen LKW der Fahrschule einnahm, durften die Kinder abwechselnd auf dem Fahrersitz Platz nehmen und sich in die Perspektive des LKW-Fahrers versetzen. Dabei stellten die Schülerinnen und Schüler erstaunt fest, dass die gesamte Schulklasse im toten Winkel auf der rechten Seite des LKW verschwunden war. Weitere „tote Winkel“ direkt vor dem LKW, hinter dem LKW und seitlich neben dem LKW wurden ebenfalls veranschaulicht und besprochen. Ein wichtiger Lerninhalt war es, den Kindern zu verdeutlichen, dass sie den toten Winkel aktiv meiden müssen um zur Unfallvermeidung beizutragen. Durch diese Aktion wurde den Kindern bewusst, wie wichtig es ist, mit Achtsamkeit seinen Teil zur Verkehrssicherheit beizutragen und auch für andere Verkehrsteilnehmer mitzudenken.
Martin Lage

World Cleanup Day in Collenberg

Am Freitag, 16.09.2022 waren Handschuhe, Eimer, Greifzange und strapazierfähige Arbeitskleidung wichtige Hilfsmittel für den Unterricht an der Grundschule Collenberg. An diesem Tag führten nämlich die Klassen 2-4 eine große Flurbereinigungs-Aktion durch, bei der die Straßen, Wege und Grünflächen rings um die Schule systematisch nach Abfall durchkämmt und gesäubert wurden.
Jede Klasse kümmerte sich dabei um ein ihr fest zugewiesenes Areal und so konnte innerhalb von zwei Schulstunden eine recht große Fläche bereinigt werden.
Dabei fanden die Kinder allerlei Müll, besonders häufige „Fundstücke“ waren Zigarettenstummel, Dosen, Plastikmüll sowie Taschentücher.
Der ungewöhnlichste Fund war eine komplette Rolle Maurerschnur, die in der Nähe des Spielplatzes in einem Gebüsch gefunden wurde. Getreu dem Motto „recyclen statt wegwerfen“ wurde diese dem Hausmeister der Schule, Dieter Geis, übergeben. Er wird sie für zukünftige Projekte sicherlich gut verwenden können.
Zwei prall gefüllte Müllsäcke waren der Beweis dafür, dass die Flurbereinigungs-Aktion als voller Erfolg gewertet werden kann. Gleichzeitig wurden die Schüler dabei für umweltbewusstes Verhalten sensibilisiert und erkannten, dass der beste Müll derjenige ist, der gar nicht erst entsteht. Die richtige Entsorgung sollte eigentlich selbstverständlich sein und die Kinder nahmen sich vor, ihren Beitrag dazu auch in Zukunft leisten zu wollen.

Schulanfang an der Grundschule Collenberg

Einschulungsfeier

Zum Schuljahresbeginn am 13.09.2022 war für 17 Erstklässler der große Tag gekommen: ihr erster Schultag stand an. Die ABC-Schützen versammelten sich mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern in der Turnhalle der Collenberger Grundschule. Dort wurden sie mit einem Willkommenslied der zweiten, dritten und vierten Klasse herzlichst begrüßt. Danach hielt Schulleiter Michael Repp eine Begrüßungsrede und führte auch weiter durch das Programm. Dabei betonte er besonders die Zusammenarbeit zwischen Lehrern, Schulkindern und Eltern. Weitere Lieder und Vorträge folgen und die abwechslungsreiche Feier wurde von dem Schulsong abgerundet. Nun war es aber so weit: unter musikalischer Begleitung wurden die Erstklässler von ihren Paten abgeholt und durch ein von Kindern gebildetes Spalier in ihr zukünftiges Klassenzimmer geführt. Während die Schulneulinge ihre erste Schulstunde hatten, wurden alle Anwesenden vom Elternbeirat zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Um elf Uhr endete der lang ersehnte, unvergessliche erste Schultag.

Anfangsgottesdienst

Um dieses Schuljahr wieder unter den geistlichen Schutz zu stellen, trafen sich die Klassen 1 bis 4 der Grundschule Collenberg am zweiten Schultag in der Kirche Fechenbach zum gemeinsamen Gottesdienst.

Diesen feierte Pastoralreferentin Marie-Bernadette Reichert zusammen mit der anwesenden Schulfamilie und ein paar Eltern. Anhand eines mitgebrachten Rucksackes zeigte Frau Reichert den Kindern einige nützliche Dinge für den Schulalltag und was diese mit der Kirche zu tun haben.

Am Ende des Gottesdienstes spendete die Pastoralreferentin allen Anwesenden noch den Segen. Einen extra Segen für ihre Schulzeit bekamen die Erstklässler.